Loverboys - was würdest du aus Liebe tun?

Informationsveranstaltung zum Thema "Loverboys" am 12. Juni 2013 in der Üstra-Remise in Hannover.

Bei der Veranstaltung wurde aus unterschiedlichen Blickrichtungen auf das Thema geschaut und eine von der Arbeitsgruppe "Loverboys" produzierte DVD für die präventive Arbeit mit Mädchen und Jungen ab 13 Jahren vorgestellt.

Der Begriff Loverboys klingt zunächst einmal harmlos. Loverboys sind zumeist junge Männer, die gezielt nach minderjährigen Mädchen suchen, diese manipulieren und sexuell ausbeuten.

Den Kontakt stellen die Loverboys häufig in sozialen Netzwerken über das Internet her. Häufig sprechen sie auch Mädchen, die einen eher unsicheren Eindruck machen, gezielt vor Schulen oder öffentlichen Plätzchen an.

Um die Mädchen und auch junge Frauen auf diese Thematik und Herangehensweisen der Loverboys aufmerksam zu machen, haben die Fachberatungsstelle Violetta, das Mädchenhaus Hannover, der Jugendschutz der Stadt und Region Hannover und KOBRA gemeinsam mit Politik zum Anfassen e.V. und Schüler_innen der Anna Siemsen Schule Präventionsmaterial erstellt.

Dies beinhaltet eine DVD mit dem Titel "Was würdest du aus Liebe tun?", und ein Booklet mit Informationen, Anregungen und Methoden zur Umsetzung der Aufklärungsarbeit mit Mädchen und jungen Frauen, Jungen und jungen Männern.

Da es sich bei Loverboys um Menschenhändler handelt, bietet KOBRA eine Anlaufstelle für Betroffene und Angehörige.

Link DVD:

http://youtube.com/embed/aGBFKkufCcc?rel=0

Booklet: